Vereidigte Übersetzung und Beglaubigung

Von Dokumenten, Heiratsurkunden, Taufurkunden, Scheidungsanträgen, polizeilichen Führungszeugnissen, Namensurkunden sowie Examensurkunden etc.

Wann werden die von uns beglaubigten Dokumente benötigt?

Eine beglaubigte oder vereidigte Übersetzung wird bei Gerichtsverhandlungen, bei Eheschließungen im In- und Ausland, bei der Bewerbung bei einer ausländischen Bildungsinstitution und in anderen offiziellen Zusammenhängen benötigt.

Wer beglaubigt die Dokumente?

Beglaubigte Übersetzungen dürfen nur von vereidigten Übersetzern durchgeführt werden, die Übersetzungen von oder nach der Sprache beglaubigen können, in der der jeweilige Übersetzer öffentlich bestellt ist. Der Übersetzer bestätigt mit seiner Unterschrift und seinem Stempel, dass die Übersetzung eine vollständige und genaue Wiedergabe des Originaltextes ist. Bei juristischen Texten kann es zudem notwendig sein, die autorisierte Übersetzung vom Außenministerium und dem Handelsregisteramt sowie evtl. von der Botschaft des jeweiligen Landes legalisieren zu lassen.

Warum müssen sie beglaubigt werden?

Um die Dokumente/Urkunden in Deutschland und im Ausland rechtsgültig zu machen. Mit einem öffentlich bestellten Übersetzer können wir die Übersetzungen mit einem Beglaubigungsvermerk und einem Übersetzerstempel versehen. Dies ist Ihre Garantie für die Rechtsgültigkeit der Übersetzungen im In- und Ausland.

Wir benutzen immer und ausschließlich vereidigten Übersetzern; dadurch erreichen Sie die beste Qualität.

Der Übersetzerstempel ist Ihre Garantie und Bestätigung dafür, dass die Übersetzung mit dem Originaltext übereinstimmt

    • BE Communication © 2007-2019
    • Bjerggade 2
    • DK-6200 Aabenraa
    • Mob.: (+45) 26 74 53 00
    • CVR/UST: DK32426506